WeSports im Interview

Das Team WeSports, das beim 2. Qualifier noch unter dem Namen eSports Wiesbaden angetreten ist, macht die Interview-Reihe der Qualifikations-Siegerteams komplett. Wir haben mit Skyflap, dem Manager des Teams gesprochen und ihn über die aktuelle Stimmung im Team und geplante Vorbereitungen befragt.

Wie geht es euch nach der erfolgreichen Qualifikation?

Mit der erfolgreichen Qualifikation sind wir dem Offline-Event in Wien einen großen Schritt nähergekommen - darüber freuen wir uns natürlich sehr. 

Wie habt ihr euch auf den Qualifier vorbereitet?

Unmittelbar vor dem Qualifier hatten wir eine anstrengende Zeit - wir waren durch ein Lan-Event im Ausland leicht erschöpft. Auf die Qualifikation haben wir uns vor allem durch Theoriestunden, VOD’s, Scrims und kleinere Tournaments vorbereitet. 

Was war für euch das schwierigste Spiel auf dem Weg zum Qualifikationsspot?

Die gegnerischen Teams waren alle auf einem ausgeglichenen Niveau - deshalb fällt es schwer, eines speziell hervorzuheben. 

Habt ihr schon die anderen Teams analysiert auf die ihr in der Gruppenphase trefft?

Ja, fast ausnahmslos. 

Gibt es sonst noch etwas, was ihr uns sagen möchtet?

Wir sind froh, dass mit A1 ein Sponsor gefunden wurde, der den österreichischen Esports fördert und dadurch Spieler aus Österreich die Chance bekommen, sich auf großer nationaler Bühne zu präsentieren. Dies ist der richtige Schritt, um Esports in Österreich wachsen zu lassen.

Menü schließen