Teamvorstellung ieS Virtual Gaming

Im Rahmen unserer Interview-Serie stellen wir euch heute ein weiteres Team vor, das aufgrund seiner bisher gezeigten Leistung direkt in die Gruppenphase eingeladen wurde: ieS Virtual Gaming.

Wie ist das Team entstanden? Wann habt ihr euch gebildet?

Uns gibt es bereits seit Sommer 2016 unter dem Namen “The Austronauts”. Wir haben seitdem in unterschiedlichen Aufstellungen und mit wechselnden Rollen an verschiedenen österreichischen Gaming-Events teilgenommen. Seit November 2017 spielen wir unter unserem aktuellem Namen “ieS Virtual Gaming”. 

Was waren eure Beweggründe bei der A1 eSports League Austria mitzumachen?

Unser Ziel war es immer, an allen namhaften österreichischen Events teilzunehmen. Bei der A1 eSports League Austria hat uns einerseits die Höhe des Preisgeldes gelockt – aber auch die Größe des Events und die damit verbundene Herausforderung, uns gegen starke heimische Gegner zu beweisen. 

Wie schätzt ihr eure Erfolgschancen gegen die anderen Teams ein? Wer wird eurer Meinung nach gewinnen?

Aktuell ist es noch sehr schwer vorherzusagen, wer die Liga gewinnen wird. Austrian Guardians sind sicher sehr stark, aber auch Tick Trick & Duck darf man unter keinen Umständen unterschätzen! Sie haben immerhin schon in den ESL Pro Series gespielt –  und hätten diese auch beinahe gewonnen. Unser Ziel sind auf jeden Fall die Playoffs –  dort möchten wir überraschen und möglichst weit kommen. 

Was macht eurer Team einzigartig?

Wir haben uns schnell von Freunden zu einem hart arbeitenden Team entwickelt, für das trotz aller Gaming-Leidenschaft das „real life“ wichtig geblieben ist. Deshalb unternehmen wir auch gerne etwas zusammen und gehen bei Erfolg immer gemeinsam feiern!  

Was wollt ihr nach der A1 eSports League Austria machen? Was sind eure Ziele?

Wenn die Leistung in der A1 eSports League passt, planen wir als Team zusammen zu bleiben und uns weiter zu verbessern – und dann um die Qualifikation für die ESL Pro Series mitzuspielen.