Caster Interview mit VX Zimteuro

Heute stellen wir euch einen weiteren Caster der A1 eSports League Austria – powered by ESL vor: VX Zimteuro. 

Seit wann castest du und wie bist du zum Casten gekommen?

Ich habe damit im Herbst letzten Jahres begonnen: Früher habe ich oft mit meinem Team bei den 5v5 Turnieren im Respawn gespielt. Als wir einmal bei einem Turnier relativ früh ausgeschieden sind, wurde ich gefragt, ob ich nicht den weiteren Turnierverlauf co-casten möchte. Das hat mir dann so viel Spaß gemacht, dass ich einfach weitergemacht habe. 

Welche Turniere bzw. Ligen hast du bereits gecastet?

Zu Beginn die 5v5/1v1 Turniere im Respawn, in Folge die Respawn Winter/Summer/Championship Series und auch das Semifinal/Final der ViennaChallengersArena auf der ViennaComicCon. 

Was bereitet dir beim Casten die meiste Freude?

Eine ganz andere Sicht auf das Spiel zu haben bzw. alles überblicken zu können – und dann das Geschehen so spannend wie möglich an die Zuschauer weitergeben zu können. Ein besonderes Highlight ist immer high-elo Spieler zu beobachten, weil sie wirklich professionell agieren. 

Was war bisher dein Cast-Highlight?

Mit Sicherheit das Finale der VCA. Auch wenn es ein 3-0 Ergebnis war, war das Spiel für mich bis zum Ende des letzten Spiels extrem spannend und ausgeglichen. 

Was hat dich bewegt, die A1 eSports League zu casten?

Ich wurde zuerst von meinem Caster Kollegen Envy gefragt, ob ich Interesse hätte, beim Opening Event und den folgenden Qualifications zu casten. Mit Start der A1 Liga Gruppenphase freue ich mich schon wahnsinnig auf 2018 und ein großartiges Casting-Event. 

Was können die Zuseher von der Gruppenphase der Liga erwarten?

Durch die 2 Qualifier, die diesen Dezember abgehalten wurden, haben sich 4 starke Teams zu den 4 Wildcard Teams gesellt. In der Liga wird also auf wirklich hohem Niveau gespielt – mit bereits bekannten Gesichtern, aber auch einigen unbekannten Talenten.

Welche Teams sind deiner Meinung nach die Favoriten der Gruppenphase?

Alpaka galt sicher von Anfang an als Favorit – vor allem, weil sie schon seit einiger Zeit die Entwicklungen im eSports ernster verfolgen. Allerdings ist auch Tick Trick & Duck nicht zu unterschätzen – jetzt, wo sie wieder aktiv sind.