Teamvorstellung Mega Black Lion

Heute stellen wir euch im Rahmen unserer Team-Interviewserie „Mega Black Lion“ (vormals nur MBL) vor, die momentan die Tabelle der A1 eSports Liga anführen.

Wie ist das Team entstanden? Wann habt ihr euch gebildet?

Das Team wurde damals aufgrund der Respawn Elite Series gegründet. Am Anfang bestand es noch aus Novachrono, Christus is back, Kalyptrox, Lao Shin und Flurax. Nach dem Sieg des Respawn Qualifiers, ersetzten Maroc3000 und Reflexio die Roles des ADCs und des Midlaners. Mit diesem neu formierten Team gewannen wir dann auch die ganze Respawn Liga.

Kurz darauf qualifizierten wir uns für die Game City und standen dort auch im Finale – verloren jedoch gegen Alpaka eSports. Da wurde uns klar, dass Änderungen vorgenommen werden müssen. Für die A1 Liga ersetzten wir also Jungle und Support für Agurin und Dreamer Ace.

Was waren eure Beweggründe bei der A1 eSports League Austria mitzumachen?

Natürlich war einerseits der große Preispool eine Motivation und es machen alle guten Teams aus Österreich mit, weswegen wir natürlich nicht fehlen wollten. Und wir wollten jedem beweisen, dass der 2. Platz auf der Game City unverdient war.

Ihr seid momentan Tabellenführende. Was macht eurer Team so erfolgreich?

Unser Team ist deshalb so stark, weil wir individuell auf unseren Rollen sehr stark sind, wir perfekt untereinander kommunizieren und als Team einfach gut zusammenarbeiten.

Welche Teams schaffen es deiner Meinung nach ins Offline-Finale?

Wir sind auf jeden Fall dabei. DZ Legends, Playing Ducks und WeSports sollten sich auch noch dafür qualifizieren können.

Unabhängig vom Ausgang der Liga, habt ihr schon Pläne für die Zeit nach der Liga?

Da haben wir bisher noch keine genauen Pläne. Wir wollen erst einmal sehen, wie die A1 Liga ausgeht und dann schauen wir weiter.