Preview Week 5 Day 2 by Zimteuro

Unser Caster Zimteuro „Mr. Stopwatch“ hat sich für uns die Begegnungen am Donnerstag der 5. Woche unserer League Of Legends Gruppenphase genauer angesehen:

Austrian Force eSports vs DZ Legends

„DZ Legends hat die Liga anders als erwartet begonnen. Ein sehr langsamer 2:0 Sieg gegen ieS Virtual Gaming und ihre 1:2 Niederlage gegen Playing Ducks haben für mich einige Zweifel aufgeworfen, ob das „beste Team Österreichs“ sich doch vielleicht überschätzt hat.

Viele dieser Zweifel kann man auf die Leistungen von Crytek und Elijah zurückführen, welche bereits in der Vergangenheit oft als unsicherer Teil des Teams bekannt waren. Insbesondere Crytek war im Spiel gegen ieS Virtual Gaming der Grund für ein sehr langes 2. Spiel.

All diese Spiele haben sie aber scheinbar wachgerüttelt, denn sie sind mit zwei starken 2:0 Siegen gegen TTW und TTD zurück ins Rampenlicht gerückt – und diesmal mit größeren Veränderungen. Wenn man einen Blick auf die SoloQ Ranks des Teams wirft, sieht man, dass gerade der wackelige Aspekt der Botlane sich deutlich gebessert hat – aber auch das macro-gameplay von DZ scheint sich durch gutes Coaching in eine gute Richtung zu entwickeln und dadurch wirkt das Team wieder wesentlich stärker.

Austrian Force eSports hingegen konnte sich bis jetzt noch keinen positiven Schwung sichern. Ohne einen Sieg in einem einzigen Spiel brauchen sie ein Wunder, wenn sie noch eine Chance auf Playoffs haben möchten.

Das Problem selbst scheint aber nicht an nur ein oder zwei simplen Fehlern zu liegen, die man schnell ausbessern könnte. Für mich wirkt es oft so als hätte jeder Spieler im Team (z.b. Slender mit seiner Rek’sai) einige comfort Champions, auf welchen ihr Earlygame und map-play enorm stark wirkt, aber schnell abfällt, sobald es im Midgame um schnellere Rotationen und Teamfights geht.

Im Matchup gegen DZ Legends müssen sie fast darauf hoffen, dass das Earlygame stark in ihre Richtung geht um schließlich das Spiel so schnell wie möglich zu beenden. Denn DZ hat uns bisher gezeigt, dass sie im Lategame die Map koordiniert und Teamfights stark spielen!“

Mega Black Lion vs WeSports (Match of the week) 

„MBL’s letztes großes Event endete auf der GameCity mit einem 0:3 im Finale gegen DZ Legends (damals noch Alpaka eSports). Dies hat sie für die A1 Liga aber alles andere als demotiviert: Sie sehen stärker aus denn je und haben bisher noch kein einziges Spiel verloren!

Diese Performance kommt jedoch nicht aus dem nirgendwo: MBL schafft es in beinahe jedem Spiel (PD hat eine Ausnahme gemacht) einen soliden Vorteil auf jeder Lane rauszuholen. Seien es besonders hohe CS Werte oder sogar Solokills. Gerade die Sololaner Novachrono und Reflexio fallen hier durch ihre Splitpush Strategien und exzellenten Mechanics immer wieder auf. Ähnlich wie Crytek bei DZ Legends hatte auch Maroc3000 bereits einige Matches, in denen er auf sein Team angewiesen war, um nicht zu stark zurückzufallen. Vor allem in einer Meta die im Mid- bis Lategame stark vom ADC des Teams abhängt, muss MBL darauf achten ihn stets sicher und unter Kontrolle zu halten.

WeSports konnte sich bis jetzt ebenfalls auf ihren Midlaner Drasard verlassen. In fast jedem ihrer Spiele war er derjenige, der trotz eines Controlmage-Matchups, mit der Unterstützung seines Junglers PlanQ das Spiel in ihre Richtung drehen konnte. Mit Hilfe einiger gut platzierten Shockwaves seiner Orianna hat es WeSports knapp hinter MBL – mit nur ein paar Spielniederlagen Unterschied – auf einen soliden 2. Platz in der Rangliste geschafft.

Was mir persönlich so gut an WeS gefällt, ist, dass sie einen ausgezeichneten Blick auf die Meta haben und ihre Drafts dadurch immer sehr klar und geplant wirken. In ihren 2 Niederlagen der einzelnen Spiele gegen PD und TTW wirkte es nicht so, als würde es an ihrer Komposition liegen, sondern eher an kleineren individuellen Fehlern. Gerade diese dürfen ihnen aber im Spiel gegen MBL nicht passieren, da diese meist die kleinsten Fehler bestrafen und sich dadurch schnell eigene Vorteile erspielen.

Der neue Patch 8.4 sollte beiden Teams liegen, da viel an der Vision des Spiels geändert wurde und gewisse Midlaner von den neuen AP Items profitieren können, was sowohl Reflexio als auch Drasard gefallen könnte.“