Teamvorstellung TKA E-Sports

Teamvorstellung:
Team TKA E-Sports (ex MBL)


Wie bereits in der ersten Season wollen wir euch wieder die teilnehmenden Teams genauer vorstellen. Beginnen werden wir die Vorstellungsrunde mit keinem geringeren als dem Sieger der Season 1: TKA E-Sports.

Nach dem Sieg der ersten Saison verschafften sich die Spieler von MBL nicht nur national, sondern auch international Gehör. So schafften gleich drei Spieler des damaligen Roster den Sprung nach Deutschland und konnten somit auch international ihren Durchbruch feiern. Auch der Wechsel von MBL zu TKA E-Sports stellt einen weiteren Schritt in eine vielversprechende Zukunft dar. Denn TKA E-Sports kann bereits selbst auf einige Erfolge seit ihrer Gründung zurückblicken.

Nach der Gründung 2003 entwickelte sich TKA E-Sports schnell zu dem größten Battlefield Clan in Österreich. Neben dem Europa Cup Sieg 2007 in der Clanbase sorgte der Battlefield Squad von TKA auch in der deutschen EPS für Furore. Auch in Counter Strike können sie auf mehrere Top 3 Platzierungen in der Alpen EPS zurückblicken. Trotz dieser Erfolge nahm die Geschichte des Vereins 2012 vorläufig ein jähes Ende und er musste den Spielbetrieb aufgrund der Inaktivität wichtiger Mitglieder einstellen. Im Frühjahr 2018 wurde der Verein jedoch erneut ins Leben gerufen.

Nach der Neustrukturierung Anfang 2018 soll TKA E-Sports laut Obmann Günther „Birdy“ Vogl „wieder ein Begriff im Bereich des eSports werden“. Zu der Zielsetzung nach der Neustrukturierung sagt der Obmann folgendes:

„Wir wollen dieses Mal einen Schritt „weiter“ gehen. Ziel ist es, im internationalen Wettbewerb Fuß zu fassen und hier ebenfalls Erfolge verbuchen zu können. Dies schließt eine nationale Dominanz natürlich mit ein.“

Günther "Birdy" Vogl - Obmann TKA Tweet

Mit der Verpflichtung des League of Legend Rosters von MBL ist auf jeden Fall der richtige Grundstein gelegt, um genau diese nationale Dominanz aufzubauen und in Zukunft möglicherweise den ein oder anderen internationalen Erfolg zu verbuchen – die Spielerqualität ist auf jeden Fall vorhanden.

Von Benjamin „Straw Hat Ruffy“ Schreckeneder haben wir ein Statement über den Wechsel von MBL zu TKA E-Sports, die Entwicklungen nach dem Sieg der Season #1 der A1 eSports League Austria und die Erwartungen an die zweite Season der A1 Liga:

„TKA E-Sports ist ein langjähriger Verein im eSports Business, der bereits einige Erfolge feiern konnte. Durch deren große Erfahrung haben wir uns entschlossen deren Angebot anzunehmen und wurden somit ein Teil von TKA E-Sports - Worauf wir alle nun sehr stolz sind.

Nun spielen wir somit nicht mehr unter MBL sondern dürfen nun für diesen Verein spielen.

Aufgrund des erfolgreichen Sieges der 1. A1 Liga schafften 3 Spieler vom damaligen Roster sofort den internationalen Durchbruch nach Deutschland. Natürlich versuchen wir den Roster auch diese Season so gut es geht gleich zu behalten, wobei wir uns schon um gleichwertige Ersatzspieler am Markt umgesehen und aufgenommen haben.

Wir freuen uns schon alle sehr auf den 2. Season Start, wobei wir natürlich ein klares Ziel vor Augen haben, nämlich unseren österreichischen Titel zu verteidigen. Aber nicht nur das, wir wollen auch wieder den unglaublichen Nervenkitzel spüren, wenn wir hoffentlich wieder auf einer so großen Bühne wie zuletzt im April in der Marx Halle performen dürfen.

Jeder einzelne Spieler von uns und auch ich als Manager/Coach werden diese Erlebnisse welche wir in LoL heuer schon erleben durften, niemals in unserem Leben vergessen. Somit sind wir schon mehr als gespannt auf die vielen neuen Teams und Herausforderungen sowie auf jedes einzelne Match, das auf uns wartet
#TKAWIN
Benjamin Schreckeneder
Teamleader TKA LoL

Man darf gespannt sein, ob TKA E-Sports an die unglaublich dominanten Leistungen der ersten Season anschließen können und ob sie ihren Titel verteidigen.

Aktueller Roster von TKA E-Sports

  • Novachrono
  • Agurin
  • Reflexio
  • Maroc3000
  • Dreamer Ace
Menü schließen