Die ESL Wintermeisterschaft 2018 startet am 1. Oktober

Die ESL Wintermeisterschaft 2018 startet am 1. Oktober

In einer Wochen startet die ESL Wintermeisterschaft 2018 und wir freuen uns schon jetzt auf ein spannendes Rennen um den Titel. Ab dem 1. Oktober geht es in CS:GO, League of Legends und PLAYERUNKNOWN’S BATTLEGROUNDS (PUBG) um den Thron im deutschsprachigen Raum.

Wie gewohnt erwarten euch CS:GO jeweils montags sowie League of Legends mittwochs mit den Spieltagen der ersten Divisionen. In PUBG kommt dabei ein anderes System zum Einsatz, was wir euch in Kürze genauer vorstellen wollen. Die Spieltage werden dabei jeweils freitags stattfinden.

Mit einem Preisgeld von insgesamt 102.000€ wartet eine beträchtliche Summe auf die besten Spieler in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Zusätzlich gibt es die MVP Titel in CS:GO und League of Legends für die besten Spieler, bei deren Wahl erneut Fans via Twitter ihre Favoriten unterstützen können.

Christoph Kohlhaas, Produktmanager der ESL Meisterschaft, über die kommende Saison:

“Ich freue mich bereits sehr auf unsere diesjährige Wintersaison. Die PUBG Finalspiele während der gamescom waren sehr vielversprechend und ich bin gespannt, wie sich die Teilnehmer im Ligabetrieb schlagen werden. Mit dem neuen Titel im Gepäck und diversen geplanten Verbesserungen bin ich sehr zuversichtlich, dass den Zuschauern hierzulande wieder erstklassige eSport-Matches geboten werden.”

Wohin die Reise für die besten Teilnehmer geht, verraten wir erst Mitte Oktober. Allerdings dürft ihr euch schon jetzt auf eine weitere Neuerung freuen! Wir sind gespannt, wer es in dieser Saison schafft und welche Teilnehmer uns überraschen.