Destiny mit Strafe wegen Einsatz eines nicht spielberechtigten Spielers

Destiny mit Strafe wegen Einsatz eines nicht spielberechtigten Spielers

Im Spiel gegen Abfahrt in dieser Woche setzte Destiny den Spieler Ade ein, welcher jedoch zuvor den Qualifier der ESL One Germany mit Team Solid bestritt. Das Spielen in einem anderen Team zählt grundsätzlich als Austritt aus dem bisherigen, was einen erneuten Einsatz für sein altes Team innerhalb der nächsten 120 Tage ausschließt.

Somit wurde Ade am Dienstag irregulär eingesetzt, wodurch Destiny einen Default Loss sowie eine Major Penalty (10% Preisgeldabzug) erhält. Das Team sowie Ade haben ihren Regelverstoß eingesehen und die Strafe akzeptiert.