Verstoß gegen Anti-Korruptions Regeln: Strafe für Team Avority

Verstoß gegen Anti-Korruptions Regeln: Strafe für Team Avority

Bei Ermittlungen der Ligaleitung in Kooperation mit der ESIC hat sich herausgestellt, dass der Spieler “Stefan” von Team Avority Wetten, auf mindestens eine Partie seines eigenen Teams, abgeschlossen hat. Dies stellt einen Verstoß gegen §1.6.2 des Regelwerks der ESL Meisterschaft dar:

§1.6.2 Matchabsprachen, Wettbetrug

Einem Teilnehmer ist es nicht gestattet, auf Matches und Resultate der ESL Meisterschaft zu wetten, oder sich in sonst einer Weise an Wetten, die Meisterschaft betreffend, zu beteiligen. Dies schließt die 2. Division oder andere Qualifikationen ein. [...]

Regelwerk der ESL Meisterschaft

In Abstimmung der Ligaleitung und der ESIC wurden folgende Strafen verhängt:

  • Der Spieler „Stefan“ wird für den Rest der Season gesperrt
  • Alle Spieler und das Management sind verpflichtet das Anti-Corruption E-Learning des ESIC erfolgreich abzuschließen

An dieser Stelle wollen wir alle Teilnehmer der ESL Meisterschaft an diese Regel erinnern. Insbesondere daran, dass das Strafmaß in diesem Fall durch die Kooperation aller Seiten erheblich reduziert wurde und nicht jeder Verstoß solch eine Milderung der Konsequenzen zu erwarten hat.

Dieser Fall hat uns außerdem noch einmal vor Augen geführt, wie wichtig die Aufklärung und Prävention in den unteren Ligen ist. Wir werden zur kommenden Saison einige Änderungen am Regelwerk vornehmen und diese, sobald sie feststehen, ankündigen.

Menü schließen