BIG hält den vierten Platz, EURONICS verpasst die Finalspiele und mehr

BIG hält den vierten Platz, EURONICS verpasst die Finalspiele und mehr

Auch am letzten Spieltag der regulären Saison wusste die ESL Meisterschaft zu überraschen. Nach einer eher schwachen Saison zeigten PENTA 1860 gestern gegen Meister EURONICS Gaming zwei starke Partien und durfte sich am Ende neben der Punkte für den Sieg auch über den Klassenerhalt aus eigener Kraft freuen.

9. Spieltag:

  • PENTA 1860 2:0 EURONICS Gaming
  • ad hoc gaming 1:1 BIG
  • BloodRain-Gaming 0:2 mousesports
  • SK Gaming 2:0 DIVIZON
  • PANTHERS Gaming 0:2 Aequilibritas eSports

Dabei hatte ad hoc gaming ihr möglichstes getan und BIG mit einem Unentschieden in Schlagweite des Meisters gehalten. Doch am Ende reicht dieses Punkteteilung für die Berliner für das Tickets zu den Finalspielen.

Ebenfalls aus eigener Kraft retten sich Aequilibritas eSports, die im Winter noch die Finalspiele erreicht hatten. Mit dem 2:0 gegen PANTHERS Gaming rücken sie am Ende sogar bis auf drei Punkte an Meister EURONICS Gaming auf dem 5. Platz heran.

Für PANTHERS Gaming und BloodRain-Gaming geht es in die Relegation gegen Schalke 04 Evolution bzw. Unicorns of Love SE, während DIVIZON in der kommenden Saison sicher in der 2. Division dabei sein wird.

Alle Augen auf Düsseldorf

In noch etwas über zwei Wochen geht es für die besten Vier um die Nachfolge von EURONICS Gaming auf dem Thron. Nach drei Siegen in Folge kämpfen SK Gaming, mousesports, ad hoc gaming und BIG um den ersten Titel des Jahres.
Sichert euch jetzt euer Ticket und seid am 7. April dabei, wenn es im CASTELLO in Düsseldorf um den League of Legends Titel der ESL Frühlingsmeisterschaft 2019 geht!

Menü schließen