Intro in die zweite Season

Intro in die zweite Season

Bevor ihr anfangt zu lesen, holt euch eine feine Glacé aus dem Tiefkühler, ein Glas Limo mit extra viel Eiswürfel und nehmt euch die nötige Zeit, die folgenden Zeilen sorgfältig durchzugehen.

Obschon Season II erst im September startet, ist im Juli und August ganz schön viel los. Neben den Qualifikationen in League of Legends, Hearthstone und Clash Royale, finden im Sommer die Qualis für den neusten Titel in der Swisscom Hero League statt – Counter-Strike: Global Offensive.

Auch verabschieden wir uns schweren Herzens von 2 Spieltiteln.

Seit Februar können Liga Anwärter in League of Legends, Clash Royale und Hearthstone in der Challenger Series (ehemalig Go4 Cups) auf Punktejagd gehen. Die 16 besten Teilnehmer mit den meisten Punkten kommen dem Einzug in die Liga ein gutes Stück näher. Sie erhalten einen Platz im entscheidenden 2nd Division Qualifikationsturnier, welches am 24. August ausgetragen wird. Die Top 2 aus dem Qualifikationsturnier treten am 31. August in der Relegation gegen die zwei letztplatzierten Teilnehmer der 1st Division aus der ersten Season an und kämpfen um den Klassenaufstieg respektive Abstieg.

Noch bis zum 27. Juli kann man sich samstags in der Challenger Series beweisen. Den Badibesuch darf man da auch mal ausfallen lassen, denn in der Swisscom Hero League gibt’s ganz schön viel Preisgeld zu gewinnen. Der gesamte Preispool der zweiten Season beträgt satte CHF 26'000. Wer die Qualifikation nicht schafft, darf natürlich weiterhin in der Challenger Series antreten, denn – wie sagt man bekanntlich? – Übung macht den Meister.

Neuerungen und Änderungen

Kommen wir zu den Änderungen in der Swisscom Hero League. Doch vorher, nochmals kurz einen Schluck Limo fürs Gemüt und das penetrante Durstgefühl, welches man bei über 30 Grad eben so hat. Im Mai durften wir CS:GO als neue Disziplin in unserer Liga begrüssen – es kam unerwartet und überraschte positiv.

Leider werden wir uns dafür demnächst von Hearthstone verabschieden müssen. Doch bevor jetzt die Faust im Bildschirm landet, weil du dir einen hart erkämpften Platz für die Qualifikation erarbeitet hast, darfst du einigermassen ruhig aufatmen. So schnell sagen wir Hearthstone nicht Tschüss. Während der zweiten Season werden wir weiterhin eine 1st Division haben. Die Finalisten dürfen sich auf ein offline Finale und ein Preisgeld von CHF 3‘000 freuen.

Jedoch finden sämtliche Spielaustragungen off-stream statt. Zudem fällt sowohl die Challenger Series in Hearthstone ab Ende Juli weg als auch die geplante 2nd Division. Ab der dritten Season im nächsten Jahr wird dann vorerst der Spielbetrieb in Hearthstone komplett eingestellt.

Die Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen, doch wir sahen das Hinzufügen einer FPS Disziplin als wichtigen Schritt für den Schweizer Esport sowie unsere Liga und haben uns deshalb für +CS:GO -Hearthstone entschieden. Die zur Verfügung stehenden Ressourcen personeller, finanzieller und produktionstechnischer Art bleiben für die kommende Season dieselben wie bisher und erlauben es uns aktuell nicht, eine Liga mit vier Disziplinen zu führen. Hearthstone hat im Gegensatz zu Clash Royale bestehende Turniere und Ligen in der Schweiz ausserhalb des ESL Swiss Ecosystem, weshalb ein Ende für Clash Royale sich unseres Erachtens negativ auf die Vielfalt der Schweizer Esports Szene ausgewirkt hätte.

Zudem geht Ende Juli unsere Overwatch Challenger Series in Rente. Wir befinden uns weiterhin in der Early Stage der Swisscom Hero League, was bedeuten soll, dass wir in praktisch allen Bereichen Neues ausprobieren, Bewährtes aus anderen ESL National Championships in der Schweiz testen und was sich weniger erfolgreich entwickelt, wieder entfernen – wir nennen es intern gerne mal den Battle Royale Zyklus. Die Overwatch Challenger Series, mit welcher wir eine kompetitive und belohnende Trainingsumgebung für sämtliche Niveau Stufen geschafft haben, entwickelte sich unter dem Durchschnitt und schafft jetzt Platz für Frisches. Nadine Jaberg, Esports Projektleiterin bei der Swisscom hat zu diesem Thema ein paar Fragen beantwortet. Das Interview findest du auf https://www.swisscom.ch/de/about/news/2019/07/die-neue-saison-der-hero-league-wird-noch-spannender.html

Am 9. September ist es endlich soweit: Die zweite Season der Swisscom Hero League startet.

Wie gehabt, werden die Spiele aus unserem Berner Studio kommentiert und live auf Twitch.tv übertragen. Mehr Infos zu unserem Casting LineUp folgen im August.

Neu werden die League of Legends Begegnungen im Best of 2 (Bo2) Format ausgetragen. Wir sind der Meinung, dass diese Änderung dazu beiträgt, eine noch fairere und interessantere kompetitive Umgebung zu schaffen. Auch wenn dies bedeutet, dass wir jeweils nur zwei, anstatt 4 Begegnungen pro Spielabend übertragen können. Dasselbe System werden wir in CS:GO anwenden. Selbstverständlich werden wir unser Bestes geben, jedem Team genügend Stream-Präsenz zu verschaffen. Diese Visibilität soll weiterhin für alle Teilnehmer ein erwähnenswertes Argument gegenüber bestehenden und potenziellen Sponsoren sein und den Fans genügend Action ihres Lieblingsteams zeigen. In Clash Royale bleibt das Format wie bisher bestehen.

Die Streaming Schedule schaut wie folgt aus:

Montags, 19:00 Uhr: Clash Royale, alle Begegnungen

Dienstags, 19:00 Uhr: League of Legends, ein Bo2 um 19 Uhr und ein weiteres Bo2 ab ca. 21 Uhr

Mittwochs, 19:00 Uhr, Counter-Strike: Global Offensive, ein Bo2 um 19 Uhr und ein weiteres Bo2 ab ca. 21 Uhr

Donnerstags, off-Stream: Hearthstone

Es werden 7 aufeinanderfolgende Spieltage von September bis Oktober ausgetragen. Im Anschluss folgen die Playoffs, gefolgt von dem Season 2 Grand Final. Das Grand Final findet zwischen dem 22. und 24. November im Rahmen des diesjährigen Herofest statt. Fällt es euch auf? Am Herofest wird der Swisscom Hero League Hero gekürt. Lassen wir das mal so stehen 😉

Wie bereits angedeutet, gibt es in der kommenden Season ganz schön viel Preisgeld zu gewinnen. In League of Legends bleibt der Preispool CHF 10‘000, CS:GO Teams dürfen sich gleichermassen an einem Preispool von CHF 10‘000 erfreuen und in den Einzeldisziplinen Clash Royale und Hearthstone gibt es weiterhin je CHF 3‘000 abzustauben.

Wir freuen uns bereits riesig auf die zweite Season, bis dahin geniesst den warmen Sommer,

Euer ESL Swiss Team

Close Menu